Neue D1 - Turniersieger in Peckeloh!

24.07.2013 15:04

Die zukünftige D1-Jugend hat ihr erstes Turnier gewinnen können. Das Team um die vier bleibenden D-Jugendspieler des Jahrgangs 2001 werden komplettiert von den E-Jugendspielern des Jahrgangs 2002/03.

Für acht Spieler ist die neue Spielfeldgröße, die erhöhte Spieleranzahl und Abseits also fast vollkommenes Neuland. Auch die vier verbleibenden Spieler müssen sich an die neue Taktik und die neuen Mitspieler gewöhnen. Die Dornberger Jungs sind allerdings lernbereit und ehrgeizig und konnten sich von Spiel zu Spiel steigern.

Für die Eiligen, direkt die Ergebnisse: 1-1 gegen Peckeloh, 1-0 gegen Versmold, 1-0 gegen Ennigerloh, 3-0 gegen Oesterweg

Für die Interessierten, der komplette Bericht:

Während im ersten Spiel nach fünf starken Minuten und der Führung durch Ibi, baute die Konzentration ab und wir ließen Peckeloh zu viele Räume. Folgerichtig drehten die Gastgeber aus und kamen letztendlich verdient zum Ausgleich. Die Schlussoffensive der Dornberger zu spät.

In der zweiten Begegnung gegen den starken und späteren zweitplatzierten SV Versmold, ließen wir die Versmolder durch eine gute Arbeit nach hinten nicht in das gewohnte Kombinationsspiel kommen. Nach Freistoß von Johann schaltete Ibi am schnellsten und drosch den Ball zum 1-0 in die Maschen. Dies war gleichzeitig der Endstand.

Da Versmold die weiteren Spiele gewinnen konnte, mussten wir unsere letzten beiden Spiele ebenfalls gewinnen, falls wir Turniersieger werden wollten. Im dritten Spiel gegen den SuS Ennigerloh waren wir zwar sehr überlegen und ließen den Gegner zu keiner ernsthaften Torchance kommen, doch vorne stellten wir uns einfach zu ungeschickt an. Schließlich war es Soufi, der eine Minute vor Schluss den Ball eroberte und dank seiner Schnelligkeit alleine vor dem Torwart auftauchte und den Ball zum verdienten Siegtreffer einnetzte. Leider ging in diesem Spiel Tristans alte Verletzung wieder auf, sodass er im letzten Spiel nicht mehr teilnehmen konnte.

Gegen die SG Oesterweg konnte mit 3-0 gewonnen werden. Nach vier Minuten war Soufian frei durch und schob zum ersten Treffer ein. Beim zweiten Tor erreichte wieder Soufi den Ball kurz vor dem gegnerischen Torwart und konnte dem Ball noch die entscheidenen Richtungsänderung geben, sodass er ins Tor kullerte. Das dritte Tor konnte Anton (Jahrgang 2004) erzielen. Der Bruder von Johann und Jacob sprang im letzten Spiel für Tristan ein und konnte nach Vorarbeit von Ibi unser drittes und letztes Tor erzielen.

Die Dornberger Jungs freuten sich über den erfolgreichen Start in die D-Jugend und verpassten den Trainern erst einmal eine Wasserdusche.