HKM - E1 scheitert mit einem Tor in der Zwischenrunde

26.01.2013 13:29

Denkbar knapp verpasste die E1 die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft. Im ersten Spiel gegen Arminia mussten sich die Dornberger dem DSC Arminia Bielefeld mit 0:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gelang nach schneller Führung ein etwas glücklicher 1:0 Sieg gegen den VfL Ummeln. Ibi versenkte den Ball nachdem er sich gut auf der linken Seite durchgesetzt hatte in der rechten oberen Torecke. Im Spiel gegen den TuS Solbad Ravensberg steigerten die Jungs ihre Leistung im Vergleich zum eher schwachen Spiel gegen Ummeln. Sie kontrollierten Ball und Gegner und gewannen durch Tore von Soufi und Joel verdient mit 2:0. Im Spiel gegen den SV Ubbedissen, mussten die Dornberger nun gewinnen. Ubbedissen (0:3 gegen Arminia, 2:0 gegen Ummeln & Ravensberg) hatte somit ein Tor mehr geschossen und bei einem Unentschieden wären wir leider ausgeschieden. Die Dornberger Jungs legten furios los und waren die deutlich spielbestimmende Mannschaft. Mit dem ersten Torschuss nach 6 Minuten ging allerdings Ubbedissen in Führung. Die Dornberger Abwehr ließ dem Gegner zu viel Platz. Die Jungs kämpften sich toll zurück und Soufian konnte mit zwei Treffern die Partie drehen. Anschließend spielten wir weiter nach vorne und trafen u.a. zwei mal die Latte. Drei Minuten vor Schluss kassierten wir durch ein Eigentor (und dritten Torschuss) den Ausgleich. Ausgeschieden.

Eine dennoch überzeugende Leistung der Dornberger, denen ein Tor fehlte um gegen Ubbedissen zumindest ins Siebenmeterschießen zu gehen. Die Jungs können stolz sein auf ihre Leistung, ein wenig Glück hatte am Ende gefehlt.

Glückwunsch an Arminia und Ubbedissen zum Erreichen der Endrunde.