F1- Turnier des SC Halle am 27.12.2013

29.12.2013 19:32

F1 gewinnt glücklich Turnier des SC Halle im Achtmeterschießen

 

So, wie das zweite Fußball-Halbjahr am 06.07.13 mit dem Turniersieg der – damals noch „alten“ – F1 begonnen hatte, endete es am 27.12.13 auch: Mit dem ersten Sieg der „neuen“ F1 beim Turnier des SC Halle.

Trotz erneuten krankheits- und urlaubsbedingten Ausfalls von 3 Spielern spielten wir beim in einer Doppelrunde ausgetragenen Turnier des SC Halle (mit Fünfmeter-Toren) sicher auf.

 

SC Halle – TuS Dornberg:  1 – 1

In einem ausgeglichenen Match, das sich überwiegend zwischen den beiden Strafräumen abspielte, ging Halle nach einer Unachtsamkeit in der Dornberger Defensive in der 8. Min. in Führung. Um nicht frühzeitig im weiteren Turnierverlauf unter Druck zu geraten, warfen wir in der Folge Mann und Maus nach vorne, spielten konsequentes Pressing schon ab dem gegnerischen Strafraum und konnten 10 Sek. vor dem Abpfiff nach einer – bisher nicht einstudierten – Eckstoß-Variante verdient ausgleichen.

 

TuS Dornberg – Spvg. Versmold:  1 – 0

Der – aufgrund einer Reihe von gut heraus gespielten Dornberger Torchancen –verdiente Siegtreffer fiel in der 8. Spielminute. 

 

TV Wellingholzhausen – TuS Dornberg:  0 – 0

Die beiden auf Augenhöhe agierenden Mannschaften mussten – wohl oder übel – in die Punkteteilung einwilligen, die nach der Hinrunde mit je 5 Punkten den geteilten 1. Platz bedeutete.  

Die Spvg. Versmold lag mit 4 Punkten in Lauerstellung und musste deshalb in der Rückrunde mehr riskieren. Der SC Halle (1 P.) war bereits etwas abgeschlagen.

 

TuS Dornberg  – SC Halle:  1 – 0

Dornberg ließ den Ball durch die gut organisierten Reihen laufen, erspielte sich geduldig eine Reihe von guten Tor-Chancen, die die Haller ein um’ s andere Mal in letzter Sekunde vereiteln konnten. Nach dem Führungstreffer in der 9. Min. konnte die Abwehr und hier vor allem der erneut glänzend aufgelegte Tor-Spieler (frühere Bezeichnung: Torwart) den Sieg festhalten.

 

Spvg Versmold – TuS Dornberg:  2 – 2

In einem hin und her wogenden, kampfbetonten Spiel mit wechselnder Führung (zunächst der TuS in der 4. Min.) und jeweiligem Ausgleich (am Ende der TuS in der 8. Min.) schenkten sich die beiden Mannschaften nichts.

 

TuS Dornberg – TV Wellingholzhausen:  0 – 1

Der – inzwischen erwartet starke – Gegner aus Melle (Landkreis Osnabrück), hat uns durch den Treffer in der 6. Min. die einzige Niederlage im Turnier beigebracht.

 

Dadurch, dass der SC Halle (insgesamt Vierter mit 5 P.) in der Rückrunde als Zünglein an der Waage fungierte [als einzige Mannschaft den TV Wellingholzhausen besiegt und der Spvg. Versmold (insgesamt Dritter mit 7 P.) ein Remis abgetrotzt], konnte es bei Gleichheit von Punkten (9), Tor-Differenz (+ 1) und geschossenen Toren (5) zum echten Showdown (Achtmeterschiessen) kommen.

 

TV Wellingholzhausen – TuS Dornberg (Achtmeterschiessen mit 5 Schützen):  3 – 4

Da unser nervenstarker Tor-Spieler einen „Achter“ halten konnte, die Meller einen weiteren verschossen und unsere 4 Schützen allesamt treffsicher waren, hatten wir noch vor unserem letzten Schuss das glückliche Ende für uns.

 

Fazit:

Da Glück bekanntlich nur der Tüchtige hat, haben sich die Dornberger Jungs mit dem Turnier-Sieg ein nachträgliches Weihnachts-Geschenk gemacht und ihre bisher prima gelungene fußballerische Entwicklung am Ende des 2. Halbjahrs gekrönt.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Ausrichter SC Halle, der – wie gewohnt – den Turnier-Verlauf und die Gäste-Bewirtung professionell und geräuschlos organisierte.  

 

Peter Olschewski