F1 ,entführt’ auch den Rehwiesen-Cup 2014 für ein Jahr an den Mühlenbrink

20.01.2014 15:44

Aller guten Dinge sind drei: Mit dem dritten Turnier-Sieg in Folge – noch dazu bei einem weiteren Gegner der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft (HKM) am 26 01 14 – hat die F1 ihre gute Form der vergangenen gut drei Wochen konservieren können.  Beim Turnier des SV Gadderbaum spielten wir am 19.01.2014 gegen 4 Mannschaften (mit jeweils 12 Minuten Spielzeit auf Dreimeter-Tore) vor mehr als 100 Zuschauern.

SV Gadderbaum – TuS Dornberg :  0 – 1  

Während bis zur Schluss-Minute aufgrund von mehrfach überhasteter und unkonzentrierter Vorbereitung und Abschluss der Ball die gegnerische Torlinie nicht überschreiten wollte, gelang nach sehenswertem Solo-Lauf und scharf herein geschossener Flanke von der rechten Seite Sekunden vor dem Abpfiff aus 50 Zentimetern der Sieg-Treffer.

TuS Dornberg – SV Ubbedissen:  3 – 2

Nachdem in der 3. und 8. Spiel-Minute ein beruhigender Vorsprung herausgearbeitet worden war und damit der Drops schon gelutscht zu sein schien, gelang den Ubbsern eine Minute vor Schluss der Anschluss-Treffer. Während Dornberg quasi im Gegenzug den alten Abstand wieder herstellen konnte, kam Ubbedissen praktisch mit dem Schluss-Pfiff noch einmal bis auf einen Treffer an uns heran.

TuS Dornberg – TuRa Löhne:  4 – 0

Nach Treffern in der 3., 5. und 10. Minute war das Spiel vor entschieden, bevor sich unser Geburtstags-Kind Mo mit einem wuchtigen Kopfstoss nach Eckstoss in der 12. Minute selbst beschenkte.

JSG Hücker-Aschen/ RW Dreyen – TuS Dornberg: 0 – 1

Der unter Wert auf dem letzten Turnier-Platz gelandeten Jugendspielgemeinschaft aus dem Nachbar-Kreis Herford war anzumerken, dass sie erst seit dem letzten Sommer zusammen spielt. Obwohl unser Manager Hans-Werner Freese in jungen Jahren für Rot-Weiß Dreyen die Fußball-Stiefel schnürte, hatten wir auch in diesem Spiel nichts zu verschenken: In der 9. Minute konnten wir nach schöner Kombination einnetzen.

Fazit:

Die Jungens haben eine konstante, stabile kämpferische und fußballerische Leistung an den Spät-Nachmittag gelegt und zur Belohnung den Rehwiesen-Cup 2014 erhalten.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter SV Gadderbaum (hier: Jörg Steinbrück und Kollegen), die – wie gewohnt – den Turnier-Verlauf und die Gäste-Bewirtung professionell organisiert haben. 

 Peter Olschewski