F und B erfolgreich, E-Jugend wartet vergeblich auf den Gegner

24.09.2017 15:37

Auch an diesem Wochenende waren Dornberger Teams wieder am Ball. Den Anfang machten die F-Jugenden, die im Falle der F2 in Dornberg und im Falle der F1 in Jöllenbeck spielten. Die F2 (2010er Jahrgang) konnte dabei in der heimischen BIPA Sportarena im ersten Spiel gegen größtenteils ältere Gäste aus Brackwede mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen den TuS Eintracht gelang gegen einen ebenbürtigen Gegner ein 1:1. In der dritten Partie konnte gegen den SC Halle gewonnen werden. Die F1 (2009er Jahrgang) konnte gegen Oesterweg und Peckeloh gewinnen  (4:0 und 3:2) und erreichten gegen den TuS Jöllenbeck II ein 0:0. Somit blieben beide F-Jugenden an diesem Wochenende - wie auch am 1. Spieltag - ungeschlagen.

Die E1 wartete hingegen vergeblich auf ihren Gegner. Der SC Halle II trat leider nicht an. So wurde die Zeit für ein Spiel Kinder gegen Eltern/Trainer genutzt. Reguläre Spiele hatten hingegen wieder die D-Junioren. Die D1 verlor auswärts beim TuS 08 Senne I mit 0:5, die D2 unterlag dem TuS Langenheide mit 0:6. Auch die C-Junioren konnten an diesem Wochenende keine weiteren drei Punkte dem eigenen Punktekonto hinzufügen. Gegen den SV Ubbedissen verlor man mit 2:4.

Die drei Punkte in Dornberg verteidigen konnten hingegen die B-Junioren. Ersatzgeschwächt hatte man gegen einen guten Gegner mit Steinhagen II einige Probleme. Zu wenige Torchancen wurden kreiert und diese dann zunächst auch nicht genutzt. Zwar ließ man auch wenige Torchancen zu, aber so stand es zur Halbzeit noch 0:0. In der zweiten Halbzeit musste dann Standards herhalten. Ein Freistoß, den Freund und Feind verpassten, passte genau in die lange Ecke zur Dornberger Führung. Der Ausgleich fiel allerdings kurze Zeit später - ebenfalls nach einem Freistoß. Das 2:1 für Dornberg fiel ebenfalls nach einem Freistoß, während der 3:1 Endstand dann ein direkt verwandelter Freistoß war. Gegen die JSG Langenheide/Werther gelingen hoffentlich wieder mehr spielerische Akzente.

Ebenfalls ersatzgeschwächt - und das in einem größeren Ausmaß - war die A-Jugend. Gegen den SV Gadderbaum, der im Pokal noch besiegt werden konnte, hatte das Team mit 11 Spielern - darunter vier B-Jugendliche - keine wirkliche Chance. Trotzdem wurde gut gekämpft und er ergaben sich auch Chancen für das ein oder andere eigene Tor, aber unter dem Strich war die 0:6 Niederlage dann auch in dieser Höhe verdient. Unter der Woche geht es für die Mannschaft von George Manolis am Mittwoch um 19.00 Uhr in Dornberg gegen den SC Babenhausen um Wiedergutmachung. Dann hoffentlich wieder mit weniger Ausfällen.