F 1 wiederholt Vorjahres-Erfolg und gewinnt „eigenes“ Turnier

01.07.2014 12:42

Am 29.06.2014 kickten 10 F1-Junioren-Mannschaften aus dem Fußballkreis Bielefeld (einschl. Altkreis Halle) und dem Kreis Herford bei regnerischen 18° C um den Pokal des Fördervereins der Fußballjugend des TuS Dornberg.

Eine alte Trainerweisheit sagt: „Wenn das erste Spiel in einem Turnier gewonnen wird, ist vieles möglich.“ Was davon zu halten ist, wird am Ende die Skizzierung des Turnierverlaufs aus Dornberger F 1-Sicht zeigen.

 

TuS Dornberg I – Spvg. Steinhagen

Die Mannschaft wollte von Beginn an um jeden Ball kämpfen und mit viel Druck gegen den Ball kompromisslos nach vorne spielen. Die Praxis hielt mit der Theorie mit, sodass  nach Treffern in der 5., 6. und 10 Minute mit dem 3 – 0 einen Auftakt nach Maß gelungen war.

 

SV Gadderbaum – TuS Dornberg I

Nach Treffern in der 4. und 6. Spielminute schien der Drops gelutscht zu sein. Denkste! Plötzlich spielte unsere Mannschaft fast wie in Zeitlupe, stand (zu) weit von den Gegnern entfernt, was durch Gegentreffer in der 8. und 9. Minute „bestraft“ wurde. Der Gegner bekam die zweite Luft, was die eine oder andere gefährliche Situation vor unserem Tor herauf beschwor (und die Trainer fast in Ohnmacht fallen lies). Das Spiel stand auf der Kippe, der Gegner warf alles nach vorne, was wir durch Konter in den letzten beiden Spielminuten zum 2 –4-Endstand nutzen konnten.

 

TuS Dornberg I – SC Halle

Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr gerieten wir bereits in der Anfangs-Minute in Rückstand, dem wir bis zur Hälfte der Spielzeit hinterher laufen mussten. Durch unsere Treffer in der 7., 9., 11. und 13. Spiel-Minute konnte der Sieg sicher gestellt werden.

 

TuS Dornberg III – TuS Dornberg I

Die „Erste“ spielte kompromisslosen Angriffs-Fußball, erarbeitete sich Torchance auf Torchance und führte durch Treffer bis zur 10. Minute beruhigend mit 0 – 4. Nach dem Gegentreffer (11.) einmal kurz geschüttelt, weiter Druck aufgebaut und durch drei weitere Tore in den beiden Schluss-Minuten mit 1 – 7 auch in der Höhe verdient gewonnen. Ein noch höheres Ergebnis ist durch zahlreiche glänzende Rettungs-Aktionen des gegnerischen Keepers zu Nichte gemacht worden.

Das Endspiel war verlustpunktfrei mit einer Tordifferenz von 18 – 4 erreicht worden.

 

TuS Einigkeit Hillegossen – TuS Dornberg

Die Neuauflage des letzt jährigen F 1-Finales stand unter ungünstigen Vorzeichen: Nach dem 30.11.2013 hatten wir bei vier Aufeinandertreffen gegen Hillegossen jeweils den Kürzeren gezogen.

Die trotz des regnerischen Wetters auf dem Platz gebliebenen mehr als 120 Zuschauer haben ein mit packenden Zweikämpfen garniertes, hin und her wogendes, begeisterndes, und spannendes Finale gesehen. Durch einen sehenswerten Schuss ins rechte lange Eck (wie Müller gegen die USA) kamen wir in der 9. Minute auf die Siegerstrasse, die wir bis zum Schlusspfiff nicht mehr verlassen mussten.

 

Fazit:

Die Dornberger Jungens haben eine stabile kämpferische und fußballerische Leistung an den Nachmittag gelegt und zur Belohnung den größtmöglichen Pokal mit ins Vereinsheim nehmen dürfen.

Ein besonderer Dank gilt dem Ausrichter TuS Dornberg (stellvertretend für viele seien hier besonders hervor zu heben: Joscha Boyer, Christine Schröder, Mats Wehmeier, Grillhütten-Klaus, die prima Schiedsrichter sowie die vielen helfenden Eltern), der – wie gewohnt – den Turnier-Verlauf und die Gäste-Bewirtung professionell organisiert haben. 

 Peter Olschewski