Dornbergs F2-Jugend holt den Senne-Cup

01.07.2013 20:51

Am 15. Juni veranstaltete der TuS-Senne den Sommer-SenneCup 2013 für acht F2-Jugendmannschaften aus dem Raum Bielefeld. Eine davon war die F2 aus Dornberg. Für uns war es das erste von drei Turnieren, bevor die Mannschaft in der bestehenden Form aufgelöst wird, da der Jahrgang 2004 fortan die E2 bilden wird, der Jahrgang 2005 den Grundstock für die neue F1 darstellt. Es gibt also nicht mehr viele Möglichkeiten, in der eingespielten Mannschaft Spiele zu bestreiten.

Zunächst sah es bei Turnierbeginn ganz danach aus, als wäre unser dortiges Gastspiel nur von kurzer Dauer: Nach fünf Minuten stand es im ersten Gruppenspiel 3:0 für das Team B von Senne, einer von drei Senner Mannschaften, die am Turnier teilnahmen. Doch dieser erste Schock währte nicht lange. Am Ende stand es 3:3, und zwei hochkarätige Chancen hätten auch einen Sieg möglich erscheinen lassen. Die Mannschaft war damit warm gelaufen, gegen Wellensiek und das Team C von Senne gewann Dornbergs F2 jeweils souverän mit 3:1. Im Halbfinale gegen den SC Bielefeld wurde es dann wieder richtig spannend. Das Spiel endete mit 2:2, ein Neunmeterschießen entschied darüber, wer ins Finale einziehen sollte. Und hier waren das Glück und die Nervenstärke auf der Seite von Dornberg. Im Finale mussten all diejenigen, die dem TuS Dornberg die Daumen gedrückt hatten, weniger zittern: Das Spiel wurde bereits während der normalen Spieldauer gegen das Team A von Senne mit 3:2 von unseren Jungs entschieden.

Die Torausbeute  im Turnier konnte sich sehen lassen: außer im Halbfinale mit (nur) zwei Treffern gelang es der F2 in jedem Spiel, innerhalb von 15 Minuten drei Tore zu schießen, die meisten erzielt nach schönen Kombinationen. Wenn es gleichwohl mitunter knapp wurde, so lag das an gelegentlichen Unkonzentriertheiten in der Abwehrleistung der Mannschaft, die aber in der Endrechnung nicht weiter ins Gewicht fielen.  Die Ehrenrunde mit dem Pokal in der Hand hatte sich die Mannschaft jedenfalls redlich verdient, und außerdem die Pokalgalerie im Vereinsheim um eine weitere Trophäe bereichert.