15.09.2012 TuS 08 Senne 1 II – TuS Dornberg II

15.09.2012 18:19

Zweites Spiel, zum zweiten Mal auswärts, zum zweiten Mal gegen ein Top-Team unserer Gruppe, wieder die erste Halbzeit verschenkt, erneut in der Halbzeit zwei ins Spiel zurückgefunden und dennoch wieder unterm Strich verdient verloren. Heute erlebten wir ein Déjà-Vus: eine absolute Parallele zum Saisonauftakt. Das Team aus Senne – sehr lauf- und spielstark und auch mit der bedingungslosen Bereitschaft den Kampf anzunehmen, bestimmte das Spielgeschehen von Anfang an. Unser Team zeigte sich von dieser Spielweise viel zu beeindruckt und ließ den notwendigen Biss in vielen Situationen vermissen. Logische Konsequenz waren fünf Tore für den TuS aus Senne, während wir nur gelegentlich vor das gegnerische Gehäuse kamen.

Klare Marschroute dann in der Halbzeitpause: unbedingt die drohende Packung abwenden indem wir endlich mit Leidenschaft, Mut und Willen in die Zweikämpfe gehen und auch unser eigentlich ganz ordentliches Passspiel auf den Platz bringen. Der Weckruf schien angekommen zu sein, denn unser Spiel lief nun deutlich besser und auch erfolgreicher. Fünf eigene Treffer konnten wir noch setzen, da aber auch Senne nicht wirklich nachließ und noch dreimal nachlegte, mussten wir die Niederlage neidlos anerkennen. Für die gewonnene zweite Halbzeit können wir uns nicht wirklich was kaufen. Immerhin ist die Erkenntnis da, dass wir mithalten können - aber nur, wenn wir immer 100% Leistung abrufen. Es wird jetzt dringend Zeit, die Spiele von Beginn an wach und bissig anzugehen – am besten fangen wir damit gleich nächste Woche an, wenn der VfL II aus Theesen zu Gast ist. Bitte, bitte kein Déjà-Vus…