05/05/12 TuS 08 Senne : TuS Dornberg

05.05.2012 22:20

Mit einem eindrucksvollen Sieg melden wir uns aus unserer Ergebniskrise zurück.

Bereits nach zwei Minuten konnte Tristan nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr einnetzen. Anschließend schenkten sich beide Mannschaften nichts. Das Spiel fand zu großen Teilen in der Hälfte der Gastgeber statt, da wir es gut verstanden direkt in der gegnerischen Hälfte zuzustellen. Allerdings konnten wir kein Tor erzielen und die Jungs aus Senne waren immer wieder über ihre Konter für Gefahr gut. Allerdings fehlte auch ihnen heute morgen das Zielwasser im Frühstück, sodass Jacob in Halbzeit eins kaum eingreifen musste.

Ein wenig Verwirrung entstand nach einem direkt verwandelten Freistoß der Gastgeber nach einem zu langem Abstoß. Verwirrend dewegen, weil der Ball in direktem Wege im Tor landete ohne, dass Jacob überhaupt reagierte. Da dieser Abstoß indirekt war, war sein Verhalten vollkommen korrekt und gut überlegt.

Nachdem Ibi und Soufi mit ein wenig Verspätung am Sportplatz angekommen waren, hatte Soufian noch die größte Chance auf 2-0 zu erhöhen. Allerdings ging sein Schuss neben das Tor.

In Halbzeit zwei stellten die Dornberger Jungs selbstständig in der gegnerischen Hälfte zu und ließen den Gastgeber kaum mehr ins Spiel kommen. Folgerichtig gelang Soufian im 4. Versuch das 2 - 0 und Anton konnte nach einem überragendem Pass von Soufi auf 3 - 0 erhöhen.

Bei einem der gefährlichen Konter, die wir nicht vermeiden konnte, ging nach einem Foul ein Spieler der Gäste zu Boden und es gab aus gefährlicher Position dieses Mal einen direkten Freistoß. Jacob musste sein ganzes Können unter Beweis stellen und konnte ihn schön abwehren.

Auf der Gegenseite köpfte Nick nach einer Ecke von Ibi zum 4 - 0 ein und Joel gelang nach einem schönen Solo das 5 - 0. Ibi sorgte per Kopf nach Ecke von Johann für den 6 - 0 Endstand. Ole rettete mit seinem guten Stellungsspiel die 0.

Letztendlich ein verdienter Sieg gegen einen sehr fairen und netten Gastgeber aus Senne. Wir zeigten einige schöne Kombinationen und Einzelleistungen und sechs verschiedene Torschützen bei sechs Toren erlebt man auch nicht alle Tage und können hoffentlich nächstes Wochenende daran anknüpfen.